CHEMIN INCERTAIN

In der Installation CHEMIN INCERTAIN Ungewisser Weg nehmen eine Schar Kraniche den Platz von Geflüchteten ein. Sie scheinen nach langer Flucht angekommen zu sein und bilden auf ihren feinen wiegenden Federstahlstäben eine große Spirale im Kreuzganggarten des Benediktinerinnenkloster Sainte-Bathilde. Die handgeschriebenen Originalaussagen auf ihren Flügeln erzählen vom anstrengenden, oft unmenschlichen Fluchtweg, aber auch von der Hoffnung auf ein besseres Leben im neuen Land.

Das Ende dieses Ganges bildet dabei ein Kreuz aus papierenen Pflastersteinen- alle geformt aus internationalen Zeitungen- und symbolisiert sowohl Leid und Freud, aber auch Glauben, Liebe und Hoffnung.

The installation CHEMIN INCERTAIN Uncertain Path presents a flock of cranes, standing for refugees. After long flight, they appear to have arrived; on their slender steel limbs they form a broad spiral in the cloister garden of the Benedictine Convent Sainte-Bathilde in Vanves–Paris. The original statements written on the wings tell of an arduous, often appalling escape route, but also of hope for a better life in a new land.

A cross of paper paving stones forms the end of this path, symbolizing both suffering and joy – as well as faith, love and hope.

CHEMIN INCERTAIN
UNGEWISSER WEG
UNCERTAIN PATH

Raum Installation
Room installation

2019, 2021

Fotos: Hadmut Bittiger

80 Kraniche, Material: Zellophan, Federstahl, Kreuz aus handgefertigten Papiersteinen 110 mm / 70 mm
80 cranes, Material: cellophane, spring steel, cross made of paper paving stones

Permanente Installation im Kreuzganggarten Prieuré Sainte-Bathilde, Vanves-Paris
Permanent installation in the cloister garden of the Benedictine Convent Sainte-Bathilde, Vanves–Paris